Sieg im Kirmesspiel

(wm) Im heutigen Kirmesheimspiel, das fast schon traditionsgemäß in Lampaden stattfand, konnten wir gegen die AH Osburg einen knappen, aber hochverdienten Sieg einfahren.
Das Ergebnis hätte locker und leicht um ein paar Tore höher ausfallen können.
Leider ließen wir nach den schnellen Toren etliche Chancen liegen oder hatten noch Pech bei zwei Pfostentreffern durch Daniel und Olli.

Bemerkenswert war heute, dass unser Torwart Sam der älteste Spieler in einer stark verjüngten Mannschaft war.

Auswärts auf heimischer Erde

Samstags oder freitags, Mandern oder Schillingen, 19:00 Uhr oder 19:30 Uhr, Rasen- oder Hartplatz, Debüt oder Nicht-Debüt? Das waren hier die Fragen, die teilweise erst unmittelbar vor Spielbeginn geklärt werden konnten. Aus dem geplanten Samstagskick auf dem Manderner Rasen wurde dann doch ein freitägliches Heimspiel auf der Roten Erde in Schillingen. Aber erstmal Antreten in Mandern, Umziehen und dann feststellen, das da wohl doch etwas zuviel Wasser in der Wiese steht (Dani: „also ich würd‘ auf dem Platz spielen…aber nur, weil`s nicht unserer ist…“).

Müder Frühsommerkick

Beim AH-Sportfest in Wadrill hieß der Gegner Zerf/Greimerath und bei angenehmen Temperaturen und schickem Rasen stand einem schönen AH-Fußballabend eigentlich nichts im Wege. Außer wir, unsere Darbietung und die Zerfer. Diese konnten erst ein paar Minuten nach Anpfiff eine komplette Elf aufbieten und hatten keinerlei Wechselmöglichkeit. Wir hingegen konnten einigermaßen aus dem Vollen schöpfen, bekamen aber nicht viel auf die Reihe und dürfen uns nicht beschweren, wenn wir zur Pause schon mit 1-2 Toren hinten liegen.

Abschiedsparty á la TuS!

Noch einmal durften wir das Trikot vom TuS überstreifen um im letzen Saisonspiel 15/16 gegen Morscheid die letzen 3 Punkte zu erobern. Nach einer turbulenten Saison waren wir im Schlussspurt wieder erfolgreich und wollen nun einen sehenswerten aber ausbaufähigen 4. Platz vereidigen. Aufgrund von Krankheit und Verletzungen saßen einige etablierte Spieler nur auf der Bank, Thome fand den Weg aus Bollendorf nicht heim (er konnte ja auch dort ein schönes Fußballspiel mit einigen Highlights bestaunen) und Bora brauchte noch vor dem letzen Spieltag Erholung von uns jungen Wilden. 

Mit Punkten & Knöllchen aufs Weinfest

In der Kreisliga A wurde an diesem Wochenende auf allen Plätzen samstags gegen den Ball gekickt. Wir waren dabei zu Gast in Schweich und spielten gegen die Reserve auf dem neu verlegten Kunstrasen am Winzerkeller.

Bei sonnigen Wetter traten wir mal wieder mit der ältesten Innenverteidigung der Klasse an. Börni und Mofa mussten gesundheitlich passen.